InterSolar 2016: Photovoltaic

News von der InterSolar 2016 zu dem was in neu-deutsch auch Fotovoltaik genannt wird ­čśë Folgende Trends waren zu erkennen:

  • Effizienz von Solarzellen nun bei bis zu 30%
  • Die Module werden leichter & d├╝nner
  • Das Design wird teilweise schlichter und kann sogar auf Wunsch farblich angepasst werden (was aber die Effizienz verschlechtert)
  • Glas-in-Glas-Module, z.B. f├╝r Terrassen/├ťberdachungen sind nicht mehr schwer zu finden, sondern inzwischen Standard und einfach eine weitere Modulart

Hier die Details:

LG Solar gab bekannt dass in K├╝rze, voraussichtlich Ende des Jahres 2016, PV-Module/Solarzellen mit bis zu 29,1% Effizienz verf├╝gbar sein werden, aktuell sind wir bei etw 22%-24%, so dass Panels mit 400 Watt (!) m├Âglich sind. Wobei die Leistung unter anderem von der reflektierenden Fl├Ąche unterhalb der Module abh├Ąngig ist, optimal sind demnach wei├če Unterfl├Ąchen, oder sogar Spiegel. Diese neue Serie ist noch nicht online, aber vermutlich dann hier zu finden.

LOF Solar Corp. pr├Ąsentierte eingef├Ąrbte Solarzellen in „gold-braun“, grau, lila und gr├╝n, je nach Fassendenwunsch oder Dachfarbe.

Die Firma ET Solar aus China hatte sehr d├╝nne Glas-in-Glas-Module pr├Ąsentiert mit bis zu 265W-Panels. Das Design hierbei war auch relativ schlicht und zumindest f├╝r PV-Enthusiasten durch ansprechend ­čÖé

Insgesamt wird die Nicht-chiniesche Fotovolatik-Konkurrenz immer ├╝bersichtlicher, da auch die chinesischen Firmen inzwischen bis zu 10 Jahre Garantie und einen Effizienz-Abfall unter 80% erst nach 30 Jahren versprechen, weshalb die Luft f├╝r teurere Anbieter immer d├╝nner wird, vor allem da bereits Preise von unter 1US$/Watt erwartet werden – inklusive Montage wohlgemerkt – zumindest in den USA wie eine aktuelle Studie Anfang des Monats pr├Ąsentierte.