Solartankstellen und -Boote

Kategorie: Allgemein, News
Schlagworte: ,
Datum: 17.07.2013

Neben dem Tesla-eigenen Solar-Tankstellen-Netz in den USA, ist auch in den Niederlanden ein Hersteller-unabhängiges Solar-Tankstellen-Netz mit bis zu 201 Ladestationen im gesamten Land geplant.

Die Firma Fastned plant in den Niederlanden dieses Netz aus Schnellladestationen die zusätzlich mit Solar-Panels bestückt, auch eigenen Strom erzeugen sollen. Ob das Projekt einen Vision bleibt oder tatsächlich umgesetzt wird bleibt abzuwarten, die offizielle Website gibt sich selbstverständlich zuversichtlich.

Und dann sind dann noch Solarboote ein heutiges Thema, passend zu dem schönen Wetter: Da (Schiffs-)Diesel immer teurer wird, entwickeln Firmen häufiger Boote mit Elektroantrieb (oder -Zusatzantrieb) und sogar mit Solarmodulen zum Laden der Batterien. Ein Artikel über einen Katamaran mit solch‘ einer Technik ist hier zu finden. Eine etwas kleinere – aber auch wesentlich günstigere Variante ist dieses kompakte Solarboot – weitere Infos hierzu womöglich in Kürze.

Zum Abschluss noch eine sehr interessante Nachricht: Peru will den Ärmsten der Armen – immerhin bis zu zwei Millionen Einwohner, 500.000 Haushalte und 12500 Installationen – kostenlos Solarzellen zur Verfügung stellen, damit diese auch mit Strom versorgt werden. Ziel ist es damit, bis 2016, 95% der Bevölkerung Zugang zu Elektrizität zu verschaffen. Ob die Installationen auch eine Batterie enthalten, zum Speichern des Solarstroms, ist bisher noch nicht bekannt, einige weitere Infos bei Inhabitant.